Eintauchen in die Uckermark

9.April 2016

Wenn man mal so richtig Abstand vom Trubel Berlins haben will, setzt man sich in den Zug und fährt in die Uckermark. Hier ist es leer und ruhig. Der Himmel ist weit und man hört aus der Ferne die Kraniche tröten und das Mühlrad plätschern.

Der Mühlteich der Wassermühle Gollmitz

Anlass war wieder einmal eine BVA-Karte, für die es etwas zu überprüfen galt. Die neue Uckermarkkarte erscheint im Frühjahr 2016. Sie komplettiert die Serie der wasserfesten ADFC-BVA-Regionalkarten.

Eine familenfreundliche Runde bietet sich von Prenzlau über Gollmitz, Kröchlendorff zum Bhf Seehausen an. Dort gibt es auch Gastronomie.

Die Schokoladenansicht von Prenzlau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *