Bahn und Rad…

…ist eigentlich ganz einfach. Wenn man es geschickt anstellt, ist man nach einer halben Stunde Bahnfahrt oder so mitten in einer ländlichen Naturidylle. Entspannter geht es, wenn man ein paar Tipps beachtet…

S-Bahnen fahren alle 10 oder 20 Minuten bis an die Berliner Stadtgrenze und manchmal darüber hinaus. Regionalbahnen und -expresse fahren in der Regel stündlich von Berlin in viele Richtungen bis an die Grenzen des Landes Brandenburg und noch darüber hinaus (weiter weg von Berlin dünnt sich das teilweise etwas aus).  So hat man mehrere hundert Startpunkte für schöne Radtouren zur Auswahl.

Was gibt es dabei zu beachten? Nun, zum einen, dass man vielleicht nicht allein auf die Idee kommt, Rad zu fahren.  Es nehmen zwar im Prinzip alle Regionalzüge Fahrräder mit, aber einige sind einfach voll. Dies betrifft vor allem die Wochenenden von Mai bis September und vor allem die Linien in Richtung Norden (RE 2 nach Wismar, RE 5 nach Rostock und Stralsund, RE 3 nach Stralsund), wo sich mitunter Reisende zur Ostsee und zu den Seen in Brandenburg stapeln.  Manchmal gilt das auch für andere Linien, wie etwa den RE 3 in Richtung Spreewald. Was hilft?

  • DB Regio setzt nun in der Sommersaison auf der Linien RE 3 und RE 5 einen zusätzlichen Wagen ein, wo im Untergeschoss die Sitze herausgenommen wurden und viel Platz für Fahrräder ist. Üblicherweise steht er auf der Nordseite des Zuges, also der erste Wagen in Richtung Norden, der letzte Wagen in Richtung Berlin.
  • Möglichst früh in Berlin einzusteigen, damit man möglichst früh im Zug ist. Also im RE 3 oder RE 5 Richtung Norden schon in Südkreuz, für den RE 2 nach Wittenberge schon in Ostbahnhof.
  • Die Züge, die nicht so weit fahren, sind in der Regel leerer. Also lieber einen RE 2 nehmen, der nur bis Wittenberge fährt als einen nach Wismar, lieber einen RE 3 nach Schwedt als einen nach Stralsund (wechselt jeweils stündlich)
  • Sa/So vormittag fährt ab Berlin Hbf jeweils ein Verstärkerzug nach Neustrelitz (ab 10.20)  und einer nach Prenzlau (ab 10.24) und nachmittags wieder zurück. Diese Züge sind relativ unbekannt und also recht leer.
  • Es gibt ansonsten soviele interessante Ziele auch in anderen Regionen des Landes.